Verein

SAMICHLAUS VOM BIREGGWALD

Bild

Liebe Eltern, Liebe Samichlausfreunde

 

Schon bald ist es wieder soweit – der Samichlaus vom Bireggwald wird in Begleitung seiner Schmutzlis mit dem „Tschippli“ unterwegs sein um Kindern und Erwachsenen Freude zu bereiten. Die Samichlaus-Besuchstage sind vom Samstag 30. November 2019 bis Sonntag 8. Dezember 2019.

 

Die Anmeldungen werden vom Sekretariat prioritär nach Empfangsdatum berücksichtigt. Eine frühzeitige Buchung des beliebten Samichlaus ist in eurem Interesse und hilft auch uns bei der Planung. Über eine Weiterempfehlung an Freunde und Bekannte freuen wir uns besonders. Dankeschön!

 

Anmeldung für Samichlaus-Termine bitte direkt per Online-Formular, E-Mail oder Telefon.

 

Eveline Muff
079 330 17 01 (18.00-21.00 Uhr)
samichlaus@scog.ch

 

Bitte füllen Sie vor dem Besuch des Samichlauses die Lob- und Tadelliste aus und hinterlegen Sie diese in Ihrem Briefkasten.

SAMICHLAUS VOM BIREGGWALD

ANMELDUNG

Bitte wählen

SAMICHLAUS VOM BIREGGWALD

TAG DES OFFENEN WALDES

Am Mittwoch 27. November von 13.30 Uhr bis 17 Uhr in der Garden Villa am Richard Wagner Weg 11, Luzern

 

Liebe Kinder, Eltern und Familien, Freunde des Samichlaus vom Bireggwald

 

Vielleicht habt Ihr Lust und Zeit, den Samichlaus zu besuchen und zu erleben, wie er sich mit seinen Schmutzli auf die Adventszeit vorbereitet? Dabei dürft Ihr uns beim Rutenbinden und Stiefelputzen helfen, und vielleicht könnt Ihr gar unser Eseli füttern, striegeln und reiten! Natürlich werden wir Euch erneut wertvolle doch kostenlose Attraktionen anbieten. Gemeinsam braten wir am Lagerfeuer Schlangenbrot und Marshmellows. Die Kinder dürfen den Samichlaus bei einer Ausfahrt auf dem Jeep begleiten. Beim Mandarinli-Schälen-Wettbewerb könnt Ihr leckere Preise gewinnen. Gerne dürft Ihr den Samichlaus auch um einen Besuch bei Euch zu Hause bitten.

 

Impressionen der drei früheren Anlässen findet Ihr hier.

 

Wir freuen uns und bitten Euch, diese schönen Neuigkeiten in Eurem Umfeld bekannt zu machen. Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung. So dürfen wir hoffentlich wieder viele erwartungsfrohe Kinder mit staunend leuchtenden Augen begrüssen.

 

Der Anlass findet bei jeder Witterung statt, die Garden Villa bietet Schutz und Wärme.

 

Von Herzen,
Samichlaus vom Bireggwald

SAMICHLAUS VOM BIREGGWALD

GESCHICHTE

Seit über 60 Jahren eine Institution des SCOG

 

Wilde Ursprünge des Samichlaus vom Bireggwald

Es war einmal, vor langer Zeit, in einem nahen finsteren Wald...
...und nach über 60 Jahren im Rampenlicht ist heute der beliebte Samichlaus vom Bireggwald eine grosse Attraktion, die im positiven Sinne fast selbstverständlich geworden und nicht mehr aus der Adventszeit wegzudenken ist. Davon haben die Urgründer der Samichlaus-Gruppe, angriffige Stürmer und grimmige Verteidiger des SCOG, wohl nicht einmal geträumt, als sie in den 50er-Jahren den Samichlaus vom Bireggwald ins Leben gerufen haben.

 

Gerüchte gehen um, dass die feierliche (feucht)fröhliche Gründung einerseits zwar aus Idealismus, andererseits aber doch auch aus einer spontanen (Bier)Laune heraus entstanden ist. Wie auch immer die historischen Tatsachen liegen – schon manche Rockband ist so gross geworden und rollt nach über 50 Jahren noch immer über Stein und Stock. Der Samichlaus vom Bireggwald steht einer solchen Geschichte in Nichts nach und findet beharrlich gar seit mehr als 60 Jahren zu jeder Adventszeit den Weg aus dem dunklen Wald in hell erleuchtete Wohnzimmer zu erwartungsfrohen kleinen Kindern und grossen Fans!

 

 

 

mehr...

Wandlung des Samichlaus vom Bireggwald zum Wohltäter

Denn alsbald entwickelte sich aus der punkigen subkulturellen Gründer-Bande eine ehrenhafte, respektierte Vereinigung, die sich moralische und ethische Werte immerzu auf die Rute schrieb bei ihrer uneigennützigen und in gewissem Sinne karitativen Aufgabe. Höchste Intention war und ist seither immer, in der Vorweihnachtszeit etwas Freude und Licht(blick) zu den Menschen zu bringen, welche für eine zwar nur kurze aber dafür unvergessliche Zeit in Erinnerung bleiben. Ein weiteres wahrhaftes Anliegen des Samichlaus vom Bireggwald ist, in unserer manchmal sehr schnelllebigen, rastlosen, ratlosen und dadurch leider oft oberflächlichen modernen Welt etwas innezuhalten und alte gesund gewachsene Traditionen gemeinsam sorgsam zu pflegen und sich auf wahre Werte zu besinnen.

 

Drei Generationen Samichlaus vom Bireggwald

Der Samichlaus vom Bireggwald lebt dies bereits seit fast drei Generationen. So ist es eine tatsächlich familiäre Angelegenheit. Von einigen Urvätern der Samichlaus-Gruppe werden wohl bald schon deren Enkel stolz bei uns mitwirken. A propos mitwirken: „This is a Man's World, but it wouldn't be Nothing Without a Woman or a Girl“. Ein grosses Dankeschön gebührt deshalb auch unseren verständnisvollen besseren Hälften, die uns in der Adventszeit schweren Herzens Auslauf bzw. Ausfahrt mit unserem legendären Jeep gewähren, sodass wir Samichläuse und Schmutzlis in männlicher Bruderschaft unserer geliebten Tätigkeit frönen dürfen. So manche lebenslange Freundschaft ist aus dieser Tätigkeit gediehen, die wir auch ausserhalb der Chlauszeit rege ausleben.

 

Verbindung des Samichlaus vom Bireggwald zum SCOG

Natürlich ist der Samichlaus vom Bireggwald noch immer eng verbunden mit dem SCOG. Viele aktuelle Mitglieder unserer Samichlaus-Gruppe sind altgediente teils ausgediente honarable Ex-OGaner. Viele sind aktiv in leitenden Funktionen als Vorbild im Verein tätig, sei es als Präsident des SCOG oder als Captain der 1. Mannschaft. Viele sind Fussballer des SCOG, von Veteranen bis A-Junioren. Dank dem Generationen übergreifenden Mitglieder-Mix bleibt selbst der alte Chlaus jung im Herzen, aufgeschlossen, vif und ist stets am Ball, um die Geschichte und Geschickte des Samichlaus vom Bireggwald geschickt in die Zukunft zu dribbeln.

 

Tätigkeit, Sinn und Zweck des Samichlaus vom Bireggwald

Nicht viel hat sich im Laufe der Jahrzehnte an der adventlichen Tätigkeit des Samichlaus vom Bireggwald geändert. Der Samichlaus besucht Familien, Firmen, Vereine und Gesellschaften. Die Familienbesuche sind grundsätzlich gratis, gerne wird natürlich ein freiwilliger Obolus eingesackt. Bei Gesellschafts- oder Firmenbesuchen wird im Voraus ein angemessener Betrag vereinbart. Ein kleiner Teil der Einnahmen wird zur Instandhaltung der Ausrüstung (Jeep, Gewänder, Requisiten usw.) verwendet. Der Grossteil wird nach bestem Treu und Glauben im Samichlaus-Fond verwaltet. Daraus werden in Absprache mit dem Hauptverein SCOG regelmässig projektgebundene namhafte Beträge an die bestens geführte Junioren-Abteilung gesprochen, z.B. für einen neuen Team-Bus, ein neues Dress, ein Trainingscamp usw. Denn die Junioren des SCOG sind die Zukunft des Vereins und somit auch des Samichlaus' vom Bireggwald. So schliesst sich ein Kreis, der vor langer Zeit von weisen Männern erschlossen wurde.

 

Thomas „Sigi“ Sigrist, Samichlaus vom Bireggwald

 

 

 

 

SAMICHLAUS VOM BIREGGWALD

SAMICHLAUS-ERLEBNISSE

Während seiner jahrzehntelangen Tätigkeit hat der Samichlaus so manche einmalige Erlebnisse machen dürfen. Gerne erzählt der Samichlaus einige Legenden aus seinen Memoiren...

 

Der Samichlaus vom Bireggwald zu Besuch beim Weihnachtsanlass der Brauerei Eichhof

 

Es war einmal ein kalter verschneiter Advent anno 2009, als der Samichlaus vom Bireggwald mit seinen Schmutzli von Luzern ins Wellness Center des Swiss Holiday Park nach Morschach SZ gerufen wurde. Dort feierte die Belegschaft der beliebten lokalen Brauerei Eichhof am Weihnachtsanlass mehr oder weniger erfreut (ho ho ho!!!) deren Übernahme durch den riesigen Konzern Heineken. Über diese Fusion war auch der Samichlaus ziemlich angepisst! Lieber trinken wir künftig nur noch Tannzapfensuppe als ein gesichts- und geschmackloses ausländisches Bier!

 

Im Wellness Resort angekommen mussten wir eine längere Wartezeit bis zu unserem Auftritt überbrücken, was wir gerne an der Bar taten und so nostalgisch doch ausgiebig nochmals mit unserem geliebten Eichhof Bier auf uns selber prosteten. Die Stimmung unter unseren Schmutzlis war in kurzer Zeit weit besser als diejenige der auf uns wartenden Gäste.

 

Zur Abkühlung seines Gemütes (oder zwecks Ausnüchterung?) wollte ein Schmutzli in voller Montur schwarz geschminkt ein Bad im Swimming Pool nehmen, was dem türkisblauen Wasser jedoch abträglich gewesen wäre – so überzeugten wir ihn stattdessen vergeblich zu einem Besuch im Beauty Corner, um sich von der sexy Hostess eine Gurkenmaske verpassen zu lassen. Darauf mussten wir mit ihm natürlich weiter anstossen, diesmal mit mehreren Original Hendrick’s Gin & Tonic inklusive Gurkenschnitz. Den nun folgenden Auftritt hat besagter Schmutzli dann verpasst…

 

So… dann endlich ging’s von der Bar hinein in den Saal zu Eichhof/Heineken, wo wir einen legendären Auftritt zelebrierten. Interna und Geschäftsgeheimnisse dürfen wir an dieser Stelle nicht im Detail wiedergeben. Doch zwecks Rettung von Eichhof versuchten wir den neuen Heineken-CEO durch den Samichlaus zu ersetzen – der Versuch scheiterte zwar grandios, doch wenigstens konnten wir Heineken folgendes Versprechen abringen:

Samichlaus vom Bireggwald

GALERIE

Filter ausblenden Filter einblenden